Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen
99,5 Prozent - mit Rekordergebnis zur Niederösterreich-Partei

99,5 Prozent - mit Rekordergebnis zur Niederösterreich-Partei

Johanna Mikl-Leitner zur Landesparteiobfrau wiedergewählt

Das offizielle Wahlergebnis des 46. Ordentlichen Landesparteitag der Volkspartei Niederösterreich steht fest. Der Landesparteitag hatwie folgt entschieden:

  • Landesparteiobfrau Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: 99,5 Prozent
  • LPO-Stv Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: 98,1 Prozent
  • LPO-Stv. Landtagsabgeordneter Kurt Hackl: 98,6 Prozent
  • LPO-Stv. Gemeinderat Christopher Edelmaier: 100 Prozent
  • LPO-Stv. Bürgermeisterin Andrea Kö: 99 Prozent
  • LPO-Stv. Magdalena Eichinger: 99 Prozent
  • Finanzreferent Landesrat Jochen Danninger: 99,5 Prozent

Mit diesem Rekordergebnis hat Johanna Mikl-Leitner das Resultat von vor 5 Jahren (98,5 Prozent) übertroffen.

„Ihr habt mir heute wieder großes Vertrauen entgegengebracht – das ist das Wichtigste, das wir in der Politik heute brauchen. Dafür empfinde ich große Dankbarkeit. Und mit diesem großen Vertrauen arbeiten wir jetzt weiter – als die Niederösterreich-Partei“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Einmal mehr hat Johanna Mikl-Leitner bei diesem Parteitag nicht nur überzeugt, sondern ebenso begeistert und dafür zurecht einen großartigen Vertrauensbeweis von den Delegierten erhalten. Wir gratulieren ihr zu diesem auftragsstarken Ergebnis von 99,5 Prozent“, erklären NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek: „Johanna Mikl-Leitner ist eine Politikerin wie keine andere, sie beweist jeden Tag, dass ihr die Menschen wichtig sind und wird Niederösterreich mit Herz und Kraft durch diese bewegten Zeiten führen.“ Im Team um Mikl-Leitner „übernehmen starke Stimmen verantwortungsvolle Aufgaben für die Zukunft“, so Pernkopf und Nemecek: „Es ist das Miteinander, das uns im Einsatz für eine systemrelevante Landwirtschaft und die Versorgungssicherheit ausmacht und stark macht.“ Beide gratulieren auch Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, die als Landesparteiobfrau-Stellvertreterin erneut in den Landesparteivorstand gewählt wurde.

„Die großartige Wiederwahl von Johanna Mikl-Leitner zur Landesparteiobfrau der Volkspartei Niederösterreich ist das klare Ergebnis ihrer hervorragenden Arbeit in den letzten 5 Jahren. Seitens des NÖAAB werden wir auch weiterhin, gemeinsam mit unseren zahlreichen Funktionärinnen und Funktionären, Mandataren und Unterstützern unsere Landesparteiobfrau tatkräftig unterstützen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, speziell im Interesse der niederösterreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, so NÖAAB Landesobfrau LR Christiane Teschl-Hofmeister und NÖAAB Landesgeschäftsführer Simon Schmidt.

„Der Wirtschaftsbund Niederösterreich gratuliert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner herzlich zu ihrer Wiederwahl als Landesparteiobfrau der Volkspartei Niederösterreich. Unsere Landeshauptfrau hat auch in schwierigen Zeiten stets Entscheidungsstärke und Weitblick bewiesen. Sie wird auch weiterhin ein Garant für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen in unserem Land sein“, so Wirtschaftsbund Landesobmann WKNÖ Präsident Wolfgang Ecker. „Mit Johanna Mikl-Leitner hat die NÖ Wirtschaft eine starke und verlässliche Partnerin, die die Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer versteht. Wir wünschen ihr für ihre verantwortungsvolle Rolle weiterhin alles Gute“, sagt WBNÖ Direktor Harald Servus.

„Wir gratulieren Landeshauptfrau Johanna Mikl Leitner ganz herzlich zu ihrer überwältigenden Wiederwahl zur Landesparteiobfrau. In Zeiten wie diesen sind deutliche Mehrheiten besonders wichtig, weil mit einem großen Rückhalt mehr für das Land und für die Bevölkerung zu erreichen ist“, so der Landesobmann des NÖ Seniorenbundes, Präs. a. D. Herbert Nowohradsky, und Landesgeschäftsführer Walter Hansy unisono. „Wir freuen uns jedenfalls auf eine weitere gute Zusammenarbeit zwischen der Volkspartei NÖ und dem NÖ Seniorenbund in den nächsten Jahren.“

Die Landesleiterin der Wir Niederösterreicherinnen BR Doris Berger-Grabner und Landesgeschäftsführerin Dorothea Renner gratulieren Johanna Mikl-Leitner sehr herzlich zur Wiederwahl zur Landesparteiobfrau: „Dieses Ergebnis ist eine Bestätigung dafür, dass wir genau solche starken Frauen für ein zukunftsfähiges Land brauchen. Johanna Mikl-Leitner ist nicht nur die erste Landeshauptfrau Niederösterreichs, sie ist auch die einzige Österreichs. Für uns ein positives Signal für die Bedeutung von Frauen in der Politik. Die Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen blicken somit positiv in die Zukunft, um in einer weiterhin so guten Zusammenarbeit Wichtiges für unser Niederösterreich zu erreichen!“

JVP Landesobmann LAbg. Bernhard Heinreichsberger und Landesgeschäftsführerin Melanie Schneider gratulieren Landesparteiobfrau Johanna Mikl-Leitner zu dem Wahlergebnis: „Für die großartige Unterstützung von Johanna Mikl-Leitner, wollen wir uns besonders bedanken. Als Landeshauptfrau und Landesparteiobfrau der Volkspartei Niederösterreich stellt sie ihre Fähigkeiten mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Verständnis, auch in herausfordernden Zeiten, stätig unter Beweis. Johanna Mikl-Leitner ist ein großes Vorbild für die junge Volkspartei und ebnet mit ihrer gelungenen Politik die Wege für junge, mutige und engagierte Menschen, die für unser Land Niederösterreich und darüber hinaus, viel bewegen werden.“

„Ich freue mich, dass die Delegierten Johanna Mikl-Leitner mit einem überwältigen Ergebnis das Vertrauen geschenkt haben und zur Landesparteiobfrau der Volkspartei Niederösterreich wiedergewählt haben. Dieser Tag ist nicht nur ein guter Tag für die Volkspartei Niederösterreich, sondern ein wichtiger Tag für das ganze Land. In herausfordernden Zeiten, wie wir sie – nicht zuletzt – durch den Krieg mitten in Europa erleben, benötigt und verdient Niederösterreich Sicherheit, Zusammenhalt und ein Miteinander zum Wohle unserer Landsleute. Diesen Anforderungen wird im Land niemand besser gerecht als Johanna Mikl-Leitner“, betont Klubobmann Klaus Schneeberger.

„Vieles ist im Umbruch, persönliche Sorgen, gesellschaftliche Entwicklungen und Unsicherheiten in Europa und in der Welt belasten die Menschen – da braucht es auf Landesebene laufend neue Lösungswege und vor allem einen starken Rückhalt. Johanna Mikl Leitner verkörpert diese Konstante seit mittlerweile fünf Jahren in souveräner Art und Weise! Im Namen des NÖ Gemeindebundes gratuliere ich Johanna Mikl-Leitner herzlich zu diesem großartigen Wahlergebnis und freue mich auf eine weiter starke Partnerschaft und gute Zusammenarbeit zwischen dem Land und den NÖ Gemeinden“, betonen NÖ Gemeindebund Präsident Johannes Pressl und NÖ Gemeindebund Landesgeschäftsführer Gerald Poyssl unisono.

Der stellvertretende Vorsitzende des NÖ Städtebundes, Bürgermeister Werner Krammer, betont: „Johanna Mikl-Leitner geht stets mit unermüdlichem Einsatz für NÖ voran. Ihr bewegtes politisches Leben sowie die Zeit und Energie, die sie in die Partei und die Arbeit für unser Bundesland steckt, verdienen meinen vollsten Respekt. Als Politikerin erntet man nicht immer nur Dank – trotzdem wird sie nicht müde, etwas zu bewegen und Niederösterreich weiterzuentwickeln. Für noch mehr Lebensqualität. Ich gratuliere von ganzem Herzen zu diesem Wahlergebnis und Wünsche für die weitere Zukunft viel Erfolg!“