Zum Inhalt springen

Balber: Gemeinden wichtige Partner im Kampf gegen die Folgen der Coronapandemie

Bund kündigt weiteres Gemeindepaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro an

„Unsere Gemeinden sind wichtige Jobmotoren, die Wertschöpfung in den Regionen sichern. Nicht zuletzt die Abwicklung der ersten Flächentestung hat bewiesen, dass sie auch eine entscheidende Rolle im Kampf gegen die Coronapandemie spielen. Denn nur durch die Schlagkraft der Gemeinden und unserer Bürgermeisterinnen und Bürgermeister war es möglich, die Testungen so problemlos durchzuführen. Die Folgen der Corona-Wirtschaftskrise trifft alle Ebenen – umso entscheidender ist es, weiter zusammenzuarbeiten und an einem Strang zu ziehen. Es ist erfreulich, dass nun die Gemeinden mit dem Bund ein zweites Gemeindepaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro verhandelt haben“, so Gemeindesprecher und Landtagsabgeordneter Josef Balber.

Klein- und mittelständischen Unternehmen profitieren von Aufträgen der Gemeinden

„Mit dem 836,5 Millionen Euro schweren NÖ Gemeindepaket des Landes und den beiden Paketen des Bundes bleiben so Liquidität und Investitionen in den 573 NÖ Gemeinden gesichert. Es ist wichtig, dass weiter investiert wird – denn es sind vor allem die klein- und mittelständischen Unternehmen, die von Aufträgen der Gemeinden profitieren. Danke an Gemeindebundpräsident Alfred Riedl und Finanzminister Gernot Blümel für die Einigung noch vor Weihnachten, damit unsere Gemeinden etwas ruhiger Richtung 2021 blicken können“, betont Balber.